Tel.: 03375 | 295158

Siegerehrung der regionalen Physikolympiade

Am 26. Mai 2018 fand im Rahmen des HIT (Hochschulinformationstag der TH Wildau) die öffentliche Siegerehrung der diesjährigen Regionalen Physikolympiade statt. Teilnehmer aus Schulen von Eichwalde bis Lübben bzw. Frankfurt/O. bis Blankenfelde nahmen in diesem Jahr diesem Wettbewerb teil, für den sie sich über die Schulolympiaderunde qualifizierten.Der Sieger in Klassenstufe 10, Albert Schulz (Freidrich-Schiller-Gymnasium -10/5) verteidigte seinen Titel vom vergangenen Jahr, wo er den Wettbewerb der 9. Klassen gewann. Die Präsidentin der TH Wildau, nahm die Siegerehrungen vor. Sie gratulierte den Teilnehmern und Siegern und überreichte neben Urkunde und Blumen auch reichhaltige Geldpräsente an die Sieger. Jonny Mühling, langjähriger Physiklehrer am FSG und Fachberater für Physik, organisierte auch in diesem Jahr hauptverantwortlich diese Runde der Physikolympiade. Er bedankte sich in seiner kurzen Ansprache insbesondere bei der TH Wildau, ohne deren logistische und finanzielle Unterstützung eine solche, der Landesolympiade vorgeschaltete, Runde der Physikolympiade nicht möglich wäre.

Leider hat unsere Schule in diesem Jahr in den 9. Klassen keine Preisträger stellen können. Das sollte Ansporn für die derzeitigen 8. Klassen sein, im kommenden Jahr hier aktiver zu sein.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü schließen